Besondere Sicherheitsvorkehrungen bei „Evil Dead“ Vorführung

Auf dem Fright Nights Festival seht ihr den Horrorfilm „Evil Dead“ als Weltpremiere in der deutschen Synchronfassung und das knapp einen Monat vor dem regulären Kinostart – aufgrund der Exklusivität dieser Vorführung müssen wir besonders strenge Sicherheitsvorkehrungen einhalten.

Bitte habt Verständnis dafür, dass sämtliche Aufnahmegeräte (das inkludiert auch Mobiltelefone) nicht in den Kinosaal mitgenommen werden dürfen. Für die nahtlose Abwicklung des Eintritts in den Kinosaal haben wir eine Sicherheitsfirma beauftrage, die eine besondere ‚Handy-Garderobe‘ anbietet, wo ihr eure Geräte für die Dauer des Films abgeben könnt. Diese werden selbstverständlich sicher verwahrt und nach der Filmvorführung wieder an euch retourniert.

Im Kinosaal wird außerdem Sicherheitspersonal mit Nachtsichtgeräten positioniert. Jegliche Zuwiderhandlung führt zum sofortigen Ausschluss vom Festival.

Wir sind bemüht, diese für uns verpflichtenden Sicherheitsmaßnahmen mit so wenig Unannehmlichkeiten und Aufwand für euch zu verbinden und bitten um eure Unterstützung bei der raschen und reibungslosen Umsetzung.

Advertisements