Deep in my Mind

Freitag, 4.11.2011, 17:30 Uhr

R: Günther Brandl, Helmut Brandl, Monika Brandl; Deutschland 2011; D: Günther Brandl, Vlasto Peyitch, Martin Eherer, Carolina Rath,Oliver Schießl, Alois Brandl, Lars Möhring; P: Brandl Pictures; 99 Min.

Diese Diashow benötigt JavaScript.

Schön öfters waren Brandl-Pictures auf unserem Festival, heuer scheint aber der vorläufige Höhepunkt erreicht zu sein. Mit der Qualität der Einreichung von „Deep in my Mind“ wurde ein neuer Meilenstein geschaffen. Dieser Film führt – nicht nur in die Irre, sondern auf in die Tiefen der menschlichen Psychologie. Ein Pflichtfilm für Lynch-Liebhaber und Denker! Ein Wahnsinnstrip!

Elliott Davis ist ein Versicherungsvertreter, wie er im Buche steht: emotionslos, geradlinig und seinen Mitmenschen gegenüber nicht gerade aufgeschlossen und freundlich eingestellt – alles natürlich nur außerhalb der Geschäftszeiten. Und genau dort befindet er sich, als er während einer Geschäftsreise im abgelegenen Desdemona Hotel absteigt. Und deshalb will er – gestresst und leicht erkältet – natürlich vor allem eins: seine Ruhe haben. Dieser Wunsch bleibt ihm jedoch verwährt. Denn nicht nur das seltsame Hauspersonal geht ihm gehörig auf die Nerven, sondern auch eine Reihe merkwürdiger Ereignisse und Visionen bereiten Elliott Kopfzerbrechen. Sind das alles nur Fieberträume? Diese einfache Erklärung löst sich aber immer mehr in Luft auf, nicht erst als der angsteinflößende Grzegorz und die seltsame Terry auftauchen – und ihm Stück für Stück klar machen, dass es kein Zufall ist, dass er heute Nacht hier gelandet ist…

Advertisements